877712

Neu im Buchhandel: Realbasic for Dummies von Erick Tejkowski

04.05.2001 | 00:00 Uhr |

Die Buchserie "For Dummies" ist in EDV-Kreisen gut bekannt. Seit kurzem existiert auch ein For-Dummies-Buch für die Programmiersprache Realbasic. Erick Tejkowski hat es geschafft ein Buch zu schreiben, das auch dem unerfahrenen Programmiereinsteiger Realbasic erklärt

Das Buch ist in fünf Teile gegliedert. Der erste Teil beginnt mit einer kleinen Rundreise durch die Realbasic-Umgebung und endet damit, dass ein kleiner Taschenrechner programmiert und kompiliert wird. Anschließend folgt im zweiten Teil eine Einführung in die Syntax von Realbasic. Fensterdesign, objektorientieres Programmieren, Variablen und Befehle wie Schleifen erklärt der Autor dabei sehr ausführlich. Der dritte Teil widmet sich den vielen Möglichkeiten von Realbasic, mit denen man Arbeiten kann: Filme, Töne, Animation (ein kleines Spiel), Dateioperationen, Drucken und ein einfaches Chatprogramm für zwei Personen. Das vierte Kapitel zeigt einige tiefer gehende Möglichkeiten von Realbasic, wie zum Beispiel den Umgang mit Apple Script oder Datenbanken. Außerdem wird kurz erklärt, wie man Plugins aus dem Internet verwendet und welche Unterschiede man bei der Programmierung für MacOS X und Windows beachten muss.

Dem Buch liegt ein Lesezeichen bei, auf dem einige Tastaturkürzel, Webadressen, ein paar Im- und Exporthinweise, eine Liste der häufigsten Datentypen und eine Liste mit einigen Folderitem-Funktionen abgedruckt sind. Für den Einsteiger ist das sicher ein nützliches Utensiel, mit der Zeit lernt man diese Dinge jedoch auswendig.
Auf der CD-ROM, die uns mit 80 MB recht leer erscheint (gegenüber der 600 MB fassenden Realbasic-CD des deutschen Distributors Application Systems Heidelberg). Enthalten ist die Demoversion von Realbasic 3.0, die englischen PDF-Dateien der Handbücher, die Beispielprojekte aus dem Buch und eine Sammlung von weiterem Material zu Realbasic (z.B. Plugins).

Im Vergleich zum Realbasic Buch von Matt Neuburg ("Realbasic - The Definitve Guide") richtet sich das "For Dummies"-Buch ganz klar an den unerfahrenen Einsteiger und geht nicht besonders tief in die Materie. Es wird kurz das jeweilige Thema in vielen kleinen Schritten erläutert und anhand deren ein einfaches Demoprogramm erstellt. Das Buch von Matt Neuburg bietet mit fast doppelter Seitenzahl jedoch wesentlich mehr Beispiele und Wissen.

Wir können jedem empfehlen, der in Realbasic einsteigen will, sich zuerst die deutschsprchigen Realbasic Handbücher (auch kostenlos als PDF bei www.application-systems.de zu haben) durchzulesen um sich zurechtzufinden.

Fazit

Für die schrittweise Einführung in die Programmierung empfehlen wir das Dummies Buch, da es sehr detailliert an Realbasic heranführt und nützliche Beispiele auf CD-ROM mitbringt.
Wer tiefer einsteigen will, sollte sich besser "Realbasic - The Definitve Guide" zulegen, da er durch viele Beispiele für den täglichen Umgang mit Realbasic mehr Fülle und Informationen bietet.
Man sollte jedoch bedenken, dass sich "Realbasic - The Definitve Guide" auf Realbasic 2.0 bezieht, während das Dummies-Buch bereits auf der neuen Version 3.0 aufsetzt. cs

Verlag Hungry Minds

NewYork/USA 15. März 2001, 330 Seiten, mit CD-ROM

US-Preisempfehlung $24.99

Euro 30,16, DM 58,98 bei Amazon

ISBN: 0-7645-0793-1

0 Kommentare zu diesem Artikel
877712