886344

Neue 3D-Technologie von ATI für Mac und PC

20.07.2001 | 00:00 Uhr |

Mit den neuen Technologien Smartshader und Trueform will ATI bessere 3D-Darstellungsqualität erreichen. Im Herbst sollen die neuen Grafikchips kommen.

ATI stellt nach dem Truform-Verfahren nun die "Smartshader"-Technik vor, die einen weiteren Schritt in Richtung mehr Realismus und besserer 3D-Darstellungsqualität bedeuten soll. Dabei handelt es sich in erster Linie um einen erweiterten Pixelshader, der einem Bildpunkt bis zu sechs Texturen in einem Arbeitsgang zuordnen kann. Damit erfüllt ATI die Spezifikationen von DirectX 8.1, was nur für Windows-Anwender interessant ist, und stellt zugleich Open-GL-Treiber für den vollen Funktionsumfang zur Verfügung. Der neue Pixelshader erlaubt flexiblere Programmierung von Oberflächeneffekten, die somit weniger von vorgegebenen Funktionen abhängen und eine realistische Darstellung ermöglichen. Möglich wird die durch den Einsatz von bis zu sechs Texturen pro Pixel in einem Arbeitsgang, und den Kombinationen der Texturen, wodurch sich eine nahezu unbegrenzte Vielzahl von Effekten erreichen lässt. Zur Smartshader-Technik gehört auch ein verbesserter Vertex-Shader, der mehr Effekte bei der Oberflächengestaltung von 3D-Modellen ermöglicht. Im Herbst will ATI eine neue Generation von Grafikchips auf den Markt bringen, die mit Truform und Smartshader arbeiten werden.
Guido Sieber

0 Kommentare zu diesem Artikel
886344