1007561

iMac-Gerücht: Vier Kerne im Januar

19.11.2008 | 16:50 Uhr |

Laut dem Bericht eines Magazins soll Apple sich für neue CPUs interessieren, die im Januar erscheinen werden. Diese wären passend für den iMac.

Intel plant, Mitte Januar 2009 drei stromsparende Prozessoren für All-in-one-PCs auf den Markt zu bringen, berichtet die Seite Digitimes . Es handelt sich um Core-2-Quad-Prozessoren mit vier Kernen, die zwischen 2,33 Gigahertz und 2,83 Gigahertz getaktet sein sollen - die Modelle verfügen zudem zwischen 4 und 12 Megabyte Level 2 Cache. Apple soll sich laut der Nachricht neben Acer, Dell und Hewlett-Packard bereits dafür entschieden haben, Produkte mit dieser Prozessor-Linie zu veröffentlichen. Dies würde bedeuten, dass auch der iMac einen Vierkernprozessor bekäme.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1007561