882774

Neue Digitalkameras von Kodak

01.03.1999 | 00:00 Uhr |

Kodak stellt zur Cebit vier neue Digital-Kameras vor. Als Einsteigermodell in die Megapixel-Klasse gibt es die DC 200 Plus für 700 Mark. Die Kamera ist mit einem Festbrennweiten-Objektiv ausgestattet und liefert Bilder in einer Auflösung von 1152 mal 864 Bildpunkten.

Die neue DC 240 Zoom hingegen bietet ein optisches Dreifach-Zoom und einen Bildsensor mit 1,3 Millionen Pixeln. Das Gehäusedesign ist etwas flacher und eleganter als bei den Kameras DC 220 und 260. Die Kamera zeichnet sich laut Kodak vor allem durch kurze Bildfolgezeiten aus, und ist ab April im Handel. Zu Anfang und zeitlich begrenzt wird die Kamera mit einem kostenlosen Zubehörpaket ausgeliefert.

Das neue Topmodell der Kodak DC-Reihe, die DC 265 ähnelt optisch stark der DC 260, wurde aber in wichtigen Punkten deutlich verbessert. Die Einschaltzeit der Kamera beispielsweise wurde auf die Hälfte verringert, auch die Bildfolgezeit wurde verbessert. Ein verbessertes Power-Management sorgt für längere Akku-Leistung und auch die Bildqualität wurde durch geringere Kompression verbessert. Die Kamera arbeitet mit einem 1,6 Megapixel-Chip.

Das neue High-End-Gerät von Kodak ist die DCS-620, eine digitale Spiegelreflexkamera auf Basis des Nikon-F5-Gehäuses. Mit einem Zwei-Megapixel-Chip ausgestattet und mit variabler Lichtempfindlichkeit von 200 bis 1600 ASA zielt die Kamera auf den professionellen Markt. gs

Info: Kodak, Telefon (D): 01 03/82 54 02, Internet: www.kodak.de

Preis: DC 200 Plus DM 700, DC 240 DM 1400, DC 265 DM 2100 DCS 620 DM 34 000

0 Kommentare zu diesem Artikel
882774