1024831

Divx 7.1 bringt Unterstützung für H.264 und Matroska

22.09.2009 | 13:20 Uhr |

Softwarehersteller Divx hat eine neue Version des Videocodecs veröffentlicht. Jetzt unterstützt Divx auch H.264 und MKV-Dateien. Dies erweitert die Funktionen des Codecs beträchtlich.

Divx-Player
Vergrößern Divx-Player

Mit Divx 7 vollzieht der bekannte Codec den Schritt in das Zeitalter den modernen Videoformats H.264. Die neue Version des Divx-Players kann jetzt sowohl Videos im H.264-Format, als auch Filme im freien und offenen Mastroska-Container (.mkv) abspielen. Das Unternehmen nennt diese MKV-Dateien mit H.264 "Divx Plus HD". Dies bedeutet, dass zukünftige Geräte mit der entsprechenden Divx-Zertifizierung auch MKV-Dateien abspielen werden.

Dies könnte die Verbreitung des freien Containers weiter deutlich steigern. Zudem öffnet sich Divx mit dem Sprung auf H.264 der Entwicklung der letzten Jahre. H.264 (auch "AVC" genannt) ist eine Weiterentwicklung des MPEG-4-Standards. Der bisherige Divx-Codec setzte traditionell auf das einfachere MPEG-4 ASP, einem älteren Profil des Standards, das bereits seit mehr als zehn Jahren in verschiedenen Variationen auf dem Markt ist. Derzeit unterstützt Divx das neuere H.264 aber nur halbherzig. Zwar kann der Divx-Player diese Dateien abspielen, selbst erstellen kann man sie mit dem Divx-Converter jedoch nicht.

Dies funktioniert bislang nur in der Windows-Version von Divx 7.1, die Mac-Variante hängt hier noch hinterher. Auf dem Mac kann man H.264-Dateien beispielsweise mit Quicktime erstellen und abspielen.

Info: Divx

0 Kommentare zu diesem Artikel
1024831