1958523

Neue Funktionen leider nicht für alle Mac- und iOS-Geräte

17.06.2014 | 09:42 Uhr |

Während der diesjährigen WWDC haben wir sicherlich alle mit Spannung die neuen Features verfolgt, die Apple während der Präsentation vorgestellt hat. Eines davon wird unter dem Begriff „Continuity“geführt und fasst das verbesserte und ziemlich geniale Zusammenspiel zwischen Mac- und iOS-Geräten zusammen.

Leider ist diese kommende Funktion nicht für alle Geräte gleichermaßen verfügbar, wie sich nun herausstellt. Wer sich schon aufs Telefonieren mit dem Mac, die Dokumenten- und Mail-Weiterverarbeitung oder den Dateiaustausch zwischen Mac und iPhone und iPad gefreut hatte, der sollte nun allerdings leider erst überprüfen, ob das eigene Gerät überhaupt mit den Funktionen kompatibel ist.

Die Funktionen Continuity, aber auch Handsoff und Airdrop sind scheinbar nur dann verfügbar, wenn auch Bluetooth 4.0 oder Bluetooth LE vorhanden ist. Wer das nicht hat, muss leider auf die Funktionen verzichten. Das iPad 2 hat beispielsweise Bluetooth 2.1 und ist daher wohl nicht kompatibel, dazu kommen zahlreiche Mac-Geräte. Beim iPhone 4s und iPad 3 ist Bluetooth 4.0 schon verbaut, daher gibt es ab diesen Modellen keine Probleme.

Noch ist Bluetooth 4.0 nicht als offizielle Voraussetzung von Apple bestätigt worden, daher können wir immer noch die Daumen drücken, dass sich diese Meldung als falsch herausstellt. Sollte es allerdings so sein, so müssen auch zahlreiche Mac-Besitzer verzichten, je nachdem, wann ihre Geräte gebaut wurden.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1958523