2223981

Neue Grafikkarten: Nvidia arbeitet mit Apple zusammen

27.09.2016 | 16:05 Uhr |

Einige Stellenanzeigen weisen darauf hin, dass Nvidia seine Kooperation mit Apple vertiefen will.

Bloomberg und gleich danach Appleinsider haben auf dem Jobportal des Grafikkarten-Herstellers einige Stellenanzeigen entdeckt. Demnach sucht Nvidia nach den Ingenieuren, die sich gut mit der Metal- und OpenCL-Schnittstellen auskennen, einer Technologie, die eigentlich nur auf den Macs zu finden ist. Noch am Wochenende war in der Anzeige eine Anpreisung, der neue Mitarbeiter solle helfen, "die nächsten revolutionären Apple-Produkte zu entwickeln". Mittlerweile ist diese Anmerkung gelöscht.

Nvidia lieferte auch in der Vergangenheit eigene Grafikkarten für die Highend-Macs. Momentan jedoch setzt Apple auf den Wettbewerber AMD mit der Lösung Radeon. Die meisten Macs werden jedoch mit den integrierten Iris-Grafikkarten von Intel ausgeliefert. Eine bessere Performance im Grafik-Bereich wird jedoch mit dem Fortschritt der neuen Technologien, insbesondere Virtual Reality, immer wichtiger. So hat der Gründer von Oculus Rift, der VR-Brille, behauptet, keiner der verfügbaren Macs würde den Anforderungen der Brille genügen. Während der Prozessor (mindestens Intel Core i5) und der Arbeitsspeicher (mindestens 8 GB RAM) auch in kleineren Macbook Air zu finden sind, reichen die Grafikkarten des neuen Mac Pro nicht mehr aus (mindestens ab GTX 970 oder Radeon 290).

0 Kommentare zu diesem Artikel
2223981