990756

Neue HD-Camcorder von Canon

14.04.2008 | 10:29 Uhr |

Canon bringt zwei neue High-Definition-Camcorder auf den Markt. XL H1S und XL H1A bieten wechselbare Objektive und weitere Merkmale für professionelle Anwender.

XL H1S: Studiokamera für kleine Budgets
Vergrößern XL H1S: Studiokamera für kleine Budgets
© Canon

XL H1S ist für den Einsatz im Studio gedacht und bietet deshalb einen HD-SDI-Ausgang, sowie einen Timecode- und Genlock-Anschluss, der für die externe Synchronisierung zuständig ist. Dem Modell XL H1A fehlen diese Merkmale, es ist demnach mehr für den EB-Einsatz auf der Straße gedacht.

Die Geräte zeichnen im HDV-Format auf. Die maximale Auflösung liegt damit bei 1440 mal 1080 Pixel, was bei der Wiedergabe auf 1920 mal 1080 Pixel gestreckt wird. Die Kameras können entweder 50 Halbbilder oder 25 Vollbilder pro Sekunde aufzeichnen.

Zwei XLR-Eingänge und ein integrierter Limiter sollen für den guten Ton sorgen. Die Studio-Variante XL H1S ist ab Ende mai erhältlich und soll knapp 9400 Euro kosten. Die abgespeckter Version XL H1A ist ab Ende Juni im Laden und kostet 6300 Euro.

Info: Canon

0 Kommentare zu diesem Artikel
990756