876754

Neue Highend-Modelle von Handspring und Palm?

12.03.2001 | 00:00 Uhr |

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - US-Presseberichten zufolge wird Palm-Lizenznehmer Handspring am kommenden Montag ein neues Topmodell seiner PDA-Familie (Personal Digital Assistant) vorstellen, den "Visor Edge". Dieser soll wie der "Visor Platinum" mit dem neuen 33 Megahertz schnellen "Dragonball"-Chip von Motorola arbeiten und ebenfalls 8 MB Arbeitsspeicher mitbringen. Das neue Modell verfüge aber erstmals über ein Metallgehäuse und einen kleineren Erweiterungs-Steckplatz, heißt es. Die bisherigen "Springboard"-Module könne das Gerät über einen optionalen Adapter nutzen.

Eine Woche später werde dann Palm seine neuen "m500"-Handhelds (Computerwoche online berichtete) als Nachfolger des bisherigen Palm Vx vorstellen, heißt es weiter. Die 500er werde es mit monochromem und farbigem Display geben. Sie arbeiteten mit dem neuen Palm OS 4 und verfügten erstmals über einen SD-Erweiterungssteckplatz (Secure Digital).

IDC-Analyst Kevin Burden sieht in den Neuheiten eine Annäherung zwischen Palm und seinem Lizenznehmer. "Handspring hat sich Palm angesehen und gesagt: Hey, diesen Formfaktor brauchen wir auch; Palm wiederum dachte: Wir wollen auch so einen Erweiterungssteckplatz." Mit den Neuheiten beider Firmen, die jeweils rund 400 Dollar kosten sollen, hätten Anwender zum ersten Mal seit langer Zeit wieder einen echten Grund zum Upgrade, meint der Experte.

0 Kommentare zu diesem Artikel
876754