1965716

Neue Hinweise auf die iWatch direkt von Tim Cook

04.07.2014 | 07:23 Uhr |

Während eines Gesprächs zwischen Tim Cook und dem Analysten Steve Milunovich sind so manch Sätze gefallen, die zumindest Hinweise auf die iWatch und die geplanten Features der Datenuhr von Apple geben könnten.

Das Gespräch selbst fand im Hauptquartier von Apple statt . Dabei hat Cook dem UBS-Mitarbeiter natürlich nichts zur iWatch selbst verraten, sondern lediglich ein paar Wortfetzen, die darauf hindeuten. 

So war beispielsweise die generelle Rede von den Vorlieben chinesischer Nutzer. Tim Cook meint, dass in China sehr viele Menschen lieber schnell eine Sprachnachricht an Bekannte versenden, statt mühsam eine Textnachricht zu erstellen. Generell ist man sehr bemüht, das iPhone für den „Wachtstumsmarkt China“ noch attraktiver zu gestalten.

Kein Wunder also, dass die Sprach-Funktionen in iOS noch weiter ausgearbeitet und verbessert werden. Obwohl das Gespräch im Endeffekt überhaupt nicht von der iWatch von Apple handelte, so schlussfolgerte der Analyst dennoch, dass Apple beispielweise planen würde, die iWatch mit einer Funktion auszustatten, mit der sich Sprachnachrichten versenden lassen. Allerdings weist auch er noch mal darauf hin, dass das natürlich nur Spekulation ist und es von Tim Cook nicht wirklich einen Hinweis dazu gab. Dennoch eine nette Idee und hoffentlich eine Interpretation eines Gesprächs, die sich im Nachhinein als wahr herausstellt. Wir sind gespannt!

0 Kommentare zu diesem Artikel
1965716