999284

Neue Intel-Chips: Larrabee und Capella

06.08.2008 | 14:11 Uhr |

Mit seinen kommenden CPU-Generationen geht Intel zunehmend in Richtung "System on a Chip". Der Hersteller kombiniert Controller und GPU auf dem Prozessor.

Im Vorfeld der SIGGRAPH-Messe hat Intel Details zu seiner neuen Grafikchip-Architektur Larrabee veröffentlicht. Anders als bisherige GPUs ist Larrabee ein Prozessor auf x86-Grafik, was die Programmierung von grafikintensiver Software wie Spielen um einiges vereinfachen soll.

Entwickler können ihre Software für den Grafikprozessor mit den gleichen Routinen optimieren wie für gewöhnliche CPUs. Der für 2009 oder 2010 geplante 64-bit-Chip Larrabee soll mehrere Prozessorkerne aufweisen und Multithreading unterstützen. Neues gibt es derweil auch zu der Mobilversion von Intels CPU-Architektur Nehalem : Der 2009 erscheinende Chipsatz mit dem Codenamen Capella soll über einen integrierten Speicher-Controller auf dem Prozessor verfügen, einige Ausführungen sollen sogar einen integrierten Grafikchip aufweisen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
999284