884870

Neue Laserdrucker

16.09.1999 | 00:00 Uhr |

Der in Meerbusch ansässige Druckerproduzent Kyocera kommt mit drei neuen Lasermodellen auf den Markt. Auf Büroumgebungen ausgerichtet ist das Zwölf-Seiten-Modell FS 1200, das laut Kyocera 600 dpi Druckauflösung, einen Power-PC-Prozessor mit 71 Mhz und vier MB Speicher besitzt. Eingebaut sind in das mit Postscript-Level-2-Emulation versehene Gerät eine 100-Blatt-Multifunktionszufuhr und eine 250-Blatt-Universalkassette. Die Netzwerkdrucker FS 1750 und FS 3750 schaffen laut Kyocera 14 respektive 18 Seiten pro Minute und eine Auflösung von 1200 dpi. Die Power-PCs in den beiden Druckern haben eine Taktung von 100 respektive 166 Mhz und greifen auf acht respektive 16 MB Speicher zu. Beide arbeiten mit einer Postscript-Level-2-Emulation. Papierzufuhr sind von Haus aus wie beim FS 1200, lassen sich aber noch mit zweimal 500 Blatt und Duplex, Sorter oder Stacker erweitern. lf

Info: Telefon: 0130/18 71 87, Fax: 02159/9 18-106, Internet: www.drucker.kyocera.de , Preis: FS 1200 DM 1550, Euro 793, S 10 900, sfr 1290, FS 1750 DM 1940, Euro 992, S 13 650, sfr 1615, FS 3750 DM 2750, Euro 1406, S 19 350, sfr 2285, Verfügbarkeit: Oktober 1999

0 Kommentare zu diesem Artikel
884870