913126

Neue Mac-Messe gut gestartet

24.06.2003 | 16:00 Uhr |

Pünktlich um 10 Uhr öffnete am Montag die neue Kölner MacExpo ihre Pforten. Rund 70 Aussteller und Brands, zeigen auf rund 30 000 Quadratmetern in Halle 6 des Kölner Messegeländes noch bis Mittwoch, 18 Uhr Produkte und Dienstleistungen rund um den Mac.

Begleitet wird die Messe von einem Rahmenprogramm aus kostenlosen Workshops und kostenpflichtigen Master Classes.
Auch wenn Apple diesmal noch nicht als Aussteller an der Messe teilnimmt, ließ es sich Frank Steinhoff, Geschäftsführer von Apple Deutschland, nicht nehmen, persönlich zusammen mit den Veranstaltern MacExpo UK und k+s der Messe mit einem Grusswort Erfolg zu wünschen.

Auch wenn der erste Messetag im Zeichen der abendlichen WWDC-Keynote stand, zu der Apple am gestrigen Abend in Berlin eine eigene Veranstaltung ausrichtete, bei der Macwelt-Redakteure schon einen ersten Blick auf die neuen Power Macs G5 werfen konnten (mehr dazu im Lauf des Tages auf www.macwelt.de ), gab es doch einige Produktneuheiten zu bewundern.

Neues vom rosaroten Riesen

So präsentiert T-Online auf seinem Stand ganz aktuell die neue Version 5.0 der T-Online-Software für Mac-OS X. Die neue Version setzt Mac-OS X Version 10.2 voraus und bietet dem Hersteller zufolge folgende Neuerungen:
- Einen Anmelde- und einen Konfigurationsassisten, die die Konfiguration des T-Online-Zugang erleichtern
- SMS, Fotoservice, E-Mail-Benachrichtigung, Newsticker
- Verknüpfung mit anderen E-Mail-Programmen
- Einfaches Umschalten zwischen mehreren T-Online-Anwendern
- Einfacher Wechsel zwischen verschiedenen Zugangsarten

Die neue Software wird voraussichtlich auf den neuen Power Macs G5 von Apple schon vorinstalliert sein, eine Kooperation die Account Manager Elisabeth Lutz erst jetzt so richtig Freude macht, da eine aktuelle und für Mac-OS X optimierte Version der Zugangssoftware für T-Online vorliegt. Man habe bis zuletzt an der neuen Version gearbeitet, um sie rechtzeitig zum Start der MacExpo in Köln vorliegen zu haben. Die Anwender müssen jedoch nicht bis zur Verfügbarkeit der neuen Rechner im August warten. T-Online wird sich den Aussagen von Frau Lutz zufolge einiges einfallen lassen, um die neue Zugangssoftware auch jetzt schon allen Mac-Anwendern zur Verfügung stellen zu können. Wir werden uns die aktuelle Version so schnell wie möglich ansehen, und auf www.macwelt.de darüber berichten.
Weitere Infos unter http://service.t-online.de/t-on/inte/soft/mac/star/CP/cc-start.html

Bewunderer der schönen Künste

Besonderes Interesse der Messebesucher fand die neue lokalisierte Version von Corels Painter 8 (siehe auch Macwelt 7/2003, Seiten 66 und 67, die an mehreren Ständen demonstriert wurde. Besondere Highlights der neuen Version sind eine wesentlich aufgeräumtere Oberfläche, ein Pinselwähler, eine Mischpalette, deren Ergebnisse sich auch wieder in die Farbpalette übernehmen lassen, digitale Wassserfarben sowie Import von PSD-Dateien aus Photoshop inklusive Ebenen. Anziehungsmagnet vor allem für die weiblichen Besucher, war ein Arbeitsplatz mit einem Citrix-Zeichentablett, bei dem man sich vor Ort in Windeseile porträtieren lassen konnte. Lags an den wirklich gelungenen Porträts, dem gelungenen Update des Malprogramms, oder dem Charme des Zeichners - der Arbeitsplatz war immer von einer Schar interessierter ZuschauerInnen umlagert.
Weitere Infos unter www.corel.de

0 Kommentare zu diesem Artikel
913126