873182

Neue Macs auf dem Prüfstand

11.08.2000 | 00:00 Uhr |

Prozessorleistung

Zwei Tests ziehen wir für einen Vergleich der Prozessorleistung der getesteten Macs heran. Mit dem ersten Test ermitteln wir die Prozessorleistung aller Geräte ohne Optimierung für die Velocity-Beschleunigung und den Multiprozessor mit den Programmen Cinema 4D, Photoshop und Word. Als Referenzrechner dient ein Power Mac G3 Desktop mit 233 MHz, den wir mit 100 Prozent angeben.
Bei unserem zweiten Test messen wir die Leistung von G4- und Multiprozessor-optimierten Programmen. Sowohl G4- wie auch Multiprozessoroptimiert sind die von uns verwendeten Programme Sound Jam, Cinema 4D und der Erweiterung Sorenson Video für Quicktime. Adobe hat bei Photoshop nicht alle Funktionen G4- oder Multiprozessor-optimiert, in den Fußnoten des Benchkasten vermerken wir die Art der Beschleunigung. Für Photoshop verwenden wir ein 7 MB großes Testbild und stellen alle Werte der Filter auf den maximalen Wert, mit Ausnahme des Gauschen Weichzeichner, für den wir einen Radius von 100 Pixel wählen. Aus Quicktime exportieren wir ein 13 MB großen Film im Sorenson-Video-Format (mit der Sorenson-Erweiterung) für 2fache CD-Geschwindigkeit. Für unseren Rendertest dient die Demoversion von Cinema 4D XL. Wir messen bei den voreingestellten Werten die Rendergeschwindigkeit mit der Datei "inv-vol.c4d", die sich im Cinema-Unterordner "Examples R6.1" > "Inv-Volumetrisch" befindet. Wie lange es Dauert, ein Lied von einer Audio-CD als MP3-Datei zu rippen, testen wir mit Sound Jam. Dabei verwenden wir ein Lied mit einer Spieldauer von 4:30 Minuten (Kruder & Dorfmeister "The K&D Session, 10. Lied der zweiten CD).

"Inv-Volumetrisch" befindet. Wie lange es Dauert, ein Lied von einer Audio-CD als MP3-Datei zu rippen, testen wir mit Sound Jam. Dabei verwenden wir ein Lied mit einer Spieldauer von 4:30 Minuten (Kruder & Dorfmeister "The K&D Session, 10. Lied der zweiten CD).

Grafikleistung

Die 2D-Geschwindigkeit ermitteln wir mit den Programmen Programmen Freehand, Photoshop und Word. Wir Vergleichen das Ergebnis mit unserem Referenzrechner, einem Power Mac G3 Desktop mit 233 MHz.
Da die 2D-Leistung sich bei modernen Grafikkarten nicht mehr übermäßig voneinander unterscheidet, sind die 3D-Leistungen der Grafik interessanter: Wir ermitteln die 3D-Grafikleistung mit den 3D-Spielen und Unreal Tournament und Unreal 1 (Rave-Leistung) und mit Quake III (Open-GL-Leistung). Dabei lassen wir eine Timedemo ablaufen und notieren die durchschnittliche Framerate.
Mit Unreal Tournament messen wir die Bildrate pro Sekunde, indem wir in der Systemkonsole "Timedemo 1" eingeben und mit der Return-Taste bestötigen. Danach tippen wir als zweiten Befehl "Open Cityintro" in die Systemkonsole. Dann schließen wir die Systemkonsole und betätigen zweimal die Escape-Taste, worauf hin die Intro des Spiels erscheint und dessen Framerate am linken Bildschirmrand angezeigt wird.
Bevor wir mit Unreal 1 die Framerate ermitteln können, müssen wir die Datei "TimeDemo.u" in den Ordner "System" von Unreal 1 legen. Diese Datei kann man unter der Adresse www.macwelt.de/_tests/timedemo.sit herunterladen. So präperiert starten wir Unreal und geben in der Systemkonsole "Summon Timedemo.Timedemo" ein und schließen die Systemkonsole wieder. Dann zeigt Unreal die Intro-Sequenz und dessen Framerate am linken Bildschirmrand.
Die Timedmo in Quake III spielen wir ab, indem wir in der Systemkonsole von Quake "Timedemo 1" eingeben und danach unter dem Menüpunkt "Demo" die erste Demosequenz auswählt. Hat man nur eine Demo-Version von Quake III, gibt man nach dem Befehl "Timedemo 1" die Zeile "Demo Q3Demo1.DM3" ein.

Laufwerke
Mit dem Macwelt-Testprogramm "How Fast", das sich von der Internetseite www.macwelt.de/_tests herunterladen läßt, ermitteln wir die Übertragungsrate der Festplatte. Auch die Geschwindigkeit des CD-Laufwerks messen wir mit verschiedenen Medien. Bei den Medien CD-R, CD-RW, DVD-ROM und DVD-RAM messen wir die Leserate an der innersten (langsamste Leserate) und äußersten Spur (schnellste Leserate) unserer Test-Medien und bilden den Mittelwert der Ergebnisse.

Programme zum Testen

Unter der Adresse www.macwelt.de/_tests/ kann man alle für diesen Test frei verfügbaren Programme herunterladen.

Casady & Greene Sound Jam

http://www.soundjam.com/ downloadfree.html

Maxon Cinema 4D XL

http://www.maxon.de/pages/ download/download_demo_form_d.html

Westlake Unreal und Unreal Tournament

http://www.westlakeinteractive.com/ download.html

Westlake Unreal Timedemo

www.macwelt.de/_tests/ timedemo.sit

id Soft Quake III Arena

http://www.quake3arena.com/ demo/index.html

Macwelt-Testprogramm How Fast 1.7

www.Macwelt.de/_tests

Altivec Core Plug-In und Multiprocessor Plug-In

http://www.adobe.com/support/ downloads/psmac.htm

Programme für Rechnertest

0 Kommentare zu diesem Artikel
873182