1045487

iPad jetzt auch in Indien

28.01.2011 | 07:37 Uhr |

"Wenn man nach Indien will, muss man einfach nur wegfahren, dann ist überall dort, wo man hinfährt - Indien."

Vorausgesetzt, Apple kent die Weisheit aus Franz Xaver Bogners " Irgendwie und Sowieso ", dann gibt es das iPad schon längst in Indien. In der Realität hat es Apples Tablet Conputer jetzt auf den Subkontinent geschaff – und nicht nur in eine Hütte in Tirol . Die Preise sollen laut IDG News Service bei 29.000 Rupien - etwa 630 US-Dollar - starten. Dem Inder kommt das iPad also recht teuer. Für den Funkbetrieb werde Apple mit dem staatlichen Carrier BSNL zusammenarbeiten, die Kooperation sei aber nicht exklusiv. Zahlreiche private Anbieter stehen mit 3G-Diensten bereit. Der Tablet-Markt in Indien ist laut Anshul Gupta von Gartner Research noch recht klein, das iPad werde es sich als Premium-Produkt recht schwer tun. Auch von iPhone habe Apple in Indien nicht allzu viele Geräte verkauft.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1045487