1022889

Das iPhone wird teurer (Upd.)

18.08.2009 | 09:51 Uhr |

T-Mobile hat die Gerätepreise der iPhone-Verträge bei T-Mobile teils deutlich angehoben. Bei einigen Tarifen steigt der Preis um 100 Euro. Betroffen sind die Verträge mit den niedrigsten Monatsgebühren.

Anbieter T-Mobile hat die Preise für das iPhone angehoben. Sowohl das neue iPhone 3G S als auch das Vormodell iPhone 3G kosten in Kombination mit den günstigeren Tarifen jetzt deutlich mehr. Seit Montag steigen die Preise beispielweise für ein iPhone 3G mit 8 Gigabyte Speicherplatz im XS-Tarif (25 Euro pro Monat) von rund 60 auf 160 Euro. Das neue iPhone 3G S mit 16 Gigabyte kostet bei diesem Tarif jetzt 250 statt 130 Euro. Das größte aktuelle Modell mit 32 GB liegt gar bei 340 Euro.

Angebliche Aktion vorbei

Auch mit dem Tarif "Complete 60" steigen die Preise teils deutlich. So kostet das Vormodell rund 100 statt einem Euro, auch das iPhone 3G S wird teurer. Das Modell mit 16 Gigabyte liegt bei 190 statt 130 Euro, das Topmodell bei 280 statt 250 Euro. Dem Handyportal teltarif sagte ein T-Mobile-Sprecher, dass die aktuellen Preise eine "Abverkaufsunterstützung" gewesen seien, eine befristete Aktion also.

Alle anderen iPhone-Preise mit anderen Tarifen sollen sich hingegen nicht verändern. In den USA kostet das iPhone 3G S bei AT&T je nach Modell 199 und 299 US-Dollar (140, beziehungsweise 210 Euro). Das Vormodell iPhone 3G kostet dort derzeit 99 Dollar und damit umgerechnet 70 Euro mit einem Zweijahres-Vertrag.

Die neuen Preise in der Übersicht

Die neuen iPhone-Preise

iPhone 3G (8GB)

iPhone 3G S (16 GB)

iPhone 3G S (32 GB)

Complete XS-Tarif (alt/neu)

59,96 / 159,95

129,95 / 249,95

249,95 / 339,95

Complete 60-Tarif (alt/neu)

1 / 99,95

129,95 / 189,95

249,95 / 279,95

Alle Preise in Euro

Gültig ab 15.08.09

Nachtrag:

Mittlerweile hat T-Mobile die Preis wie angekündigt angehoben. Auch auf der Webseite des Unternehmens sind die Tarife bereits angepasst. Spekulationen gehen davon aus, dass T-Mobile mit der Preiserhöhung verhindern wollte, dass Nutzer den günstigsten Tarif buchen und die T-Mobile-Karte nicht benutzen, das iPhone unlocken und mit einer anderen SIM-Karte benutzen. Bei den aktuellen Preisen für ein iPhone 3G S ohne Vertrag hätte sich dies knapp gelohnt.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1022889