1001464

Neue Sorgen um Jobs' Gesundheit

04.09.2008 | 11:12 Uhr |

Der ehemalige "Fake Steve" streut neue Gerüchte über den angeblich schlechten Gesundheitszustand von Steve Jobs.

Laut neuen Aussagen soll Steve Jobs "chronisch krank" sein. Die Quelle dieser Informationen ist ausgerechnet der ehemalige "Fake Steve" , der Technikournalist Dan Lyons, der Jobs in einem satirischen Blog karikierte. Lyons sagt aus, dass er aus dem Umfeld von Steve Jobs gehört habe, der Gesundheitszustand von Jobs habe sich seit der WWDC nicht verbessert. Auf der Entwicklerkonferenz wirkte der CEO so mager, dass Gerüchte über eine ernsthafte Erkrankung laut wurden. Apple erklärte später, Jobs hätte unter einem Infekt gelitten.

Freunden soll Jobs gesagt haben, dass er sich im Frühjahr einem EIngriff unterzogen habe, um seinen Gewichtsverlust zu stoppen. Laut dem, was Journalist Lyons gehört haben will, soll Jobs bereits vor der WWDC außergewöhnlich dünn gewesen und auch heute nicht gesund aussehen. Zynischerweise veröffentlichte Bloomberg, eine Agentur für WIrtschaftsnachrichten, letzte Woche versehentlich einen vorproduzierten Nachruf auf Steve Jobs.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1001464