1019835

Sony stellt PSP go vor

03.06.2009 | 11:29 Uhr |

Sony hat auf der Spielemesse E3 eine neue portable Spielkonsole vorgestellt. Die PSP go setzt auf Downloadspiele statt optischer Medien. Die Bedienknöpfe verbergen sich unterdem Display wie bei einem Handy im Slider-Format.

PSP Go
© SCEE

Auf der Spielemesse E3 in Los Angeles hat gestern Sony eine neue mobile Spielekonsole vorgestellt, die PSPgo. Im Vergleich zur PSP 3000 ist die neue Konsole mit ihren Maßen von 13 x 17 x 7 Zentimetern etwas kleiner und mit 151 Gramm etwas leichter. Das Design erinnert ein wenig an Smartphones und Sonys mobilen Webcomputer Mylo Internet Communicator. Der Bildschirm hat eine Diagonale von 3,8 Zoll und eine Auflösung von 480 x 272 Pixeln und ist nicht berührungsempfindlich, unter dem Bildschirm ist ausziehbar keine Tastatur angebracht, sondern ein Pad zum Steuern von Spielen.

Auf eine Universal Media Disk, auf denen Sony Spiele für die PSP verbreitet, verzichtet die PSPgo, Inhalte sollen sich von der Playstation 3 oder direkt per Download aus dem Playstation Network auf die Konsole übertragen lassen - das System iPod Touch lässt grüßen. Für die Kommunikation mit der Außenwelt hat die PSPgo Wi-Fi- und Bluetooth als drahtlose Schnittstellen eingebaut. Im Oktober will Sony die PSPgo in Nordamerika, Asien und Europa zu einem Preis von 250 US-Dollar auf den Markt bringen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1019835