2217928

Neue Version des Parallels-Rivalen VMware Fusion

30.08.2016 | 16:58 Uhr |

Die aktuelle Version von Fusion 8.5 ist mit Sierra kompatibel und bringt Optimierungen für Windows 10 Anniversary

Mit Fusion hat VMware eine Virtualisierungssoftware für den Mac im Angebot, die in direkter Konkurrenz zu Parallels Desktop steht. Kurz nach der neuen Version des Rivalen erscheint jetzt auch eine neue Version von Fusion. Das für den 8. September  angekündigte Upgrade auf Version 8.5 ist kostenlos und erscheint zeitgleich mit der neuen Windows-Version Workstation 12.4.

Laut VMware reagiert das Unternehmen mit dem freien Upgrade auf Beschwerden von Kunden: Diese hätten sich über kostenpflichtige Upgrades nach jedem OS-Update beschwert. Das Upgrade hat allerdings auch wenig Neues zu bieten: Neu in Version 8.5 sind neben Korrekturen die Unterstützung von Siri und Kompatibilität mit den aktuellen Versionen von Windows 10 Anniversary Update und Windows Server 2016. Mehrere virtuelle Maschinen kann die neue Version außerdem in Tabs verwalten, eigentlich eine neue Funktion von Sierra.

Fusion soll macOS Sierra sowohl als Host als auch als Gastsystem unterstützen. Die Windows-Version Workstation erhält immerhin einige Performance-Verbesserungen. Die Preise bleiben gleich. Die Basisversion erhält man für 82 Euro, die Pro-Version ist für 161 Euro erhältlich (inkl. MwSt.). Gegenüber der Seite Ars Technica bekräftigte das Unternehmen außerdem noch einmal seine Bekenntnis zur Weiterentwicklung der Desktop-Systeme. Eine Entlassungswelle unter Entwicklern hatte im Januar hier einige Zweifel ausgelöst. Tipp: Für Nutzer von Parallels gibt es 40 Prozent Rabat t.

0 Kommentare zu diesem Artikel
2217928