890144

Neue Version von Cinema 4D Art

08.03.2002 | 12:17 Uhr |

München/Macwelt- Die neueste Version von Cinema 4D Art hat Maxon auf den aktuellen Stand gebracht. Die Rendering-Software bietet jetzt auch die neuen Funktionen von Cinema 4D XL 7. Maxon richtet sich mit der Version Art vor allem an den Publishingbereich, der eine Umsetzung von 2D in 3D Objekt verlangt. Animationsmöglichkeiten beschränken sich auf QTVR (Quicktime VR), die übrigen Animationsmöglichkeiten bleiben der XL-Version vorbehalten. Ein Rendering per Netzwerk ist ebenfalls nur mit der Vollversion möglich. Die aus 4D XL bekannte Radiosity-Engine erstellt naturnahe Lichtverteilung. Die Einstellung Multipass-Rendering ermöglicht einfache Nachbearbeitung in einer Bildbearbeitung: hier werden die durch 3-D-Berechnung erstellten Einzelinformationen wie Reflektionen oder Transparenzen auf einzelne Ebenen verteilt. Neu ist auch die Rendering-Engine selbst, die Berechnungsgeschwindigkeit soll sich erhöht haben, ein adaptives Antialiasing gehört zu den Neuerungen. Auch Caustics, Richtreflexionen die eine durch Glas scheinender Lichtstrahl erzeugt, sind neu dabei. Als Hilfsprogramm wurden die bhodiNUT-Shader, Smells Like Almonds 2.5, in das Programmpaket integriert, Erweiterungen für die Erzeugung von Oberflächen. 815 Euro kostet die Vollversion, ein Update kostet 160 Euro. sw

Info: Maxon Telefon (D) 61 72/5 90 60 Internet
www.maxon.de

Auf der Cebit in Halle 11, Stand A30

0 Kommentare zu diesem Artikel
890144