1042139

Apple veröffentlicht iTunes 10.1

15.11.2010 | 07:02 Uhr |

Neben der Vorbereitung für iOS 4.2. und der vollen Unterstützung von Airplay kann in der neuen Version auch auf Wunsch Ping wieder aus der Seitenleiste verschwinden.

itunes10_Logo Kopie
Vergrößern itunes10_Logo Kopie

Am Freitag hat Apple ein Update für iTunes veröffentlicht. Version 10.1 kommt nun mit der vollen Unterstützung von Apples neuer Streamingtechnik Airplay , der Video-Weiterentwicklung von Airtunes . Mit Airplay kann der Anwender Musik, Fotos und Videos von iOS-Geräten oder iTunes auf anderen Airplay- kompatiblen Geräten abspielen. Zu Letzten zählen zum Beispiel eine ständig wachsende Anzahl von Abspielgeräten von Drittherstellern , Apples neues Apple TV und - ab iOS 4.2 - auch das iPad und iPhone.

Ab iTunes 10.1 wird auch das Synchronisieren von iPhone , iPod Touch und iPad unter iOS 4.2 unterstützt. Apple spricht in seinem Freigabe-Bericht auch vage von "mehreren wichtigen Verbesserungen bei Stabilität und Leistung", schweigt sich aber über nähere Einzelheiten aus. Ohne Ankündigung aber heißersehnt kommt mit iTunes 10.1 nun die Möglichkeit, den Zugang Ping abzuschalten und komplett aus der Seitenleiste in iTunes zu entfernen. Dazu muss jetzt in den Voreinstellungen lediglich das Kontrollfeld für Ping deaktiviert werden.

iTunes 10.1 (90 MB) setzt mindestens Mac OS-X 10.5 Leopard voraus und kann über die Software-Aktualisierung oder direkt von Apples Webseite geladen werden

0 Kommentare zu diesem Artikel
1042139