1010745

iWork '09: Apples Office-Konkurrent

06.01.2009 | 20:40 Uhr |

Apple hat auf der Macworld Expo 2009 eine neue Version der Produktivitätssuite iWork vorgestellt. Keynote, Pages und Numbers bieten jetzt neue Funktionen.

iWork 09
© Apple

Phil Schiller hat auf der Keynote der diesjährigen Macworld Expo nicht nur iLife '09 vorgestellt, sondern auch die neue Version der Bürosoftware iWork. Hier geht es um die nüchternen Dinge des Büroalltags, die Apple vereinfachen und verschönern will: Präsentationen, Zahlen und jede Menge Papier. iWork '09 bietet laut Phil Schiller Hunderte neue Funktionen. Zum Beweis der Praxistauglichkeit hielt Schiller die Keynote mit dem neuen Keynote '09.

Keynote: automatische Animationen

Das Präsentationsprogramm soll jetzt mehr Komfort bieten, wenn es darum geht, wichtige Fakten vorzutragen. Unter anderem gibt es die Funktion "Magic Move", womit Elemente wie Bilder, die auf mehreren Folien vorkommen, automatisch skaliert oder verschoben werden. Auch die Transparenz oder Rotation des Objektes kann die Funktion automatisch regulieren. Damit sollen Übergänge noch weicher ablaufen. Neue Textübergänge "morphen" einen Text beim Folienübergang in einen anderen Text. Schiller demonstriert dies unter großem Applaus, in dem er das Wort "Bush" in "Obama" verwandelt.

Das neue Dreigestirn aus Keynote, Pages und Numbers
Vergrößern Das neue Dreigestirn aus Keynote, Pages und Numbers
© Apple

Keynote '09 bietet neue 3D-Diagramme, die Daten und Statistiken anschaulich visualisieren sollen. Vier neue 3D-Effekte helfen zusätzlich, Daten optisch aufzubereiten. Jetzt kann man Keynote-Präsentationen auch per iPhone oder iPod Touch steuern. Die App "Keynote Remote" ist Fernsteuerung und Spickzettel in einem. Das Programm zeigt die aktuelle und die folgende Folie auf dem Bildschirm des Gerätes an. Keynote Remot kann im App Store gekauft werden.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1010745