2104181

Neue iMacs deuten sich für Oktober an

03.08.2015 | 15:07 Uhr |

Laut Ming-Chi Kuo soll Apple die iMacs noch vor Ende des Jahres mit schnelleren Prozessoren und deutlich besseren Displays aktualisieren.

Während Apple in den vergangenen Monaten bereits den 27-Zoll-iMac mit Retina Display aktualisierte, blieben die anderen Geräte der Serie seit September 2013 unverändert. Die Ausstattung der Computer mit neueren Prozessoren ist daher schon länger überfällig.
 
Wie so oft ist Apple bei einer solchen Aktualisierung allerdings auf die Verfügbarkeit der neuen Prozessoren von Intel angewiesen. Ob Apple bei den neuen Geräten auf die Chips der Broadwell- oder Skylake-Generation setzen wird, ist bisher allerdings noch nicht bekannt .
 
Zusätzlich zu den aktuelleren Prozessoren sollen die aktualisierten iMacs auch deutlich bessere Displays bieten. Dank einem neuen LED Phosphor Material mit der Bezeichnung KSF sollen die neuen Displays vor allem eine deutlich bessere Farbsättigung im Vergleich zu den aktuell verbauten Panels bieten. Ob Apple auch die Veröffentlichung eines 21,5-Zoll iMac mit Retina Display plant, ist bisher allerdings noch nicht bekannt.  
 
Am wahrscheinlichsten scheint momentan, dass Apple die Aktualisierung der iMacs im Rahmen der Präsentation der neuen iPads im Oktober ankündigen wird. Trotz der bisher fehlenden Aktualisierung sollten die Verkaufszahlen der iMacs im aktuellen Quartal aufgrund des Beginns des neuen Schuljahres wieder ansteigen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
2104181