886142

Neue iMacs zur Expo

10.07.2001 | 00:00 Uhr |

Apple setzt die Lieferzeit für iMacs auch in Deutschland auf 10 Tage hoch. Ein deutliches Indiz dafür, dass nächste Woche neue Geräte kommen werden.

Nachdem Apple bereits in den USA die Lieferzeit für neue iMacs von 2 Tagen auf 10 Tage hinaufgesetzt und damit Spekulationen über neue Geräte angeheizt hat, beträgt nun auch hierzulande die Zeit bis zur Auslieferung eines iMacs 10 Tage. Dieser Zeitraum wird bei der Bestellung in Apples Online-Store genannt. Damit verschiebt sich die Auslieferung auf einen Zeitpunkt nach der Macworld Expo. Apple-Chef Steve Jobs hält am 18. Juli in New York die Eröffnungsrede und wird aller Wahrscheinlichkeit nach neue iMac-Modelle vorstellen . Während in den USA auch die Lieferzeit für Power Macs auf 10 Tage heraufgesetzt ist, hei?t es im deutschen Online-Store noch, man werde G4-Macs innerhalb von 2 Tagen liefern. Möglich ist, dass hier noch Restbestände abgebaut werden, die in den USA bereits ausverkauft sind, denn es werden neben neuen iMacs allgemein auch schnellere Power Macs erwartet. Macwelt berichtet am 18. Juli live unter www.macwelt.de von der Keynote in New York. sh

0 Kommentare zu diesem Artikel
886142