1996894

Neue iPhones: Apple vermeldet Verkaufsrekord

22.09.2014 | 14:53 Uhr |

Es hatte sich nach vier Millionen Vorbestellungen in 24 Stunden schon vor einer Woche abgezeichnet: Auch die neue iPhone-Generation verkauft sich laut Apple besser als alle zuvor.

Jahr für Jahr verkauft sich laut Apple das jeweils neue iPhone schon am ersten Wochenende besser. Von iPhone 6 und iPhone 6 Plus hat Apple an den ersten drei Tagen nach Verkaufsstart insgesamt zehn Millionen Geräte an die Kunden gebracht. Im Vorjahr waren es noch neun Millionen iPhone 5S und 5C . In der Pressemeldung steht außer den Namen der neuen Geräte aber nichts Neues: "Die Verkäufe von iPhone 6 und iPhone 6 Plus haben am ersten Wochenende unsere Erwartungen übertroffen, wir könnten nicht glücklicher sein," zitiert diese den Apple-CEO Tim Cook. Zwar habe man die Vorräte besser denn je der Nachfrage angepasst, dennoch habe man noch mehr Geräte verkaufen könne, Apple arbeite "hart" daran, alle Kundenwünsche nach den neuen iPhones so schnell als möglich zu erfüllen. Wie sich die zehn Millionen auf iPhone 6 und dem "Phablet" iPhone 6 Plus verteilen, verrät Apple indes nicht. Die neuen iPhones sind seit Freitag erst in zehn Ländern erhältlich, unter anderem noch nicht in der Volksrepublik China mit Ausnahme der Sonderwirtschaftszone Hongkong. Im vergangenen Jahr waren die neuen Geräte auch sofort in der Volksrepublik erhältlich. Apple bringt noch an diesem Freitag die neuen iPhones in weiteren Ländern in den Handel, unter anderem in Österreich und in der Schweiz. Bis Jahresende 2014 sollen sie in 115 Ländern zu kaufen sein.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1996894