874414

Neuer A3-Abteilungsdrucker von HP

23.10.2000 | 00:00 Uhr |

Mit dem Laser Jet 8150 stellt Hewlett-Packard den ab Anfang November lieferbaren den Nachfolger des Laser Jet 8100 vor. Der A3-Abteilungsdrucker schafft wie sein Vorgänger bis zu 32 A4-Seiten oder 18 A3-Seiten pro Minute.

Neu ist die schnellere Druckaufbereitung: Laut HP soll der Printserver viermal so schnell wie beim Vorgängermodell sein. Der Prozessor taktet nun mit 250 MHz statt vormals 166 MHz. Auch unterstützt das HP-Postscript nun Level 3 statt Level 2. Überarbeitet hat HP die Internet-Funktion des Druckers: Die auf einem "WebAccess DIMM" im Gerät gespeicherte Internet-Seite läuft laut HP auch am Mac, bei den bisherigen Druckern ist dies nicht möglich. Mit Hilfe der Internet-Funktionen kann man den Druckerstatus über einen Webbrowser prüfen, sich über den Stand der Verbrauchs- und Verschleißmaterialien informieren und Berichte an bis zu zwei E-Mail-Adressen versenden. Außerdem kann man automatisch bei einem Händler eigener Wahl oder im HP-Online-Store zu Neige gehende Verbrauchsmaterialien bestellen.

Wie bisher bietet der Drucker mit seinen zwei 500 Blatt fassenden Papierfächern und den Multifunktionsfach für 100 Blatt eine Papierkapazität von insgesamt 1100 Blatt, die sich mit zusätzlichen Papierfächern auf maximal 3100 Blatt erweitern lässt. In die Blattausgabe passen 600 Blatt, mit Hilfe einer zusätzlichen Papierablage ergibt sich ein Ablageplatz für maximal 3500 Blatt.

Hewlett-Packard bietet den Laser Jet 8150 mit vier Grundausstattungen an. Das Einstiegsmodell Laser Jet 8150 hat einen eingebauten Arbeitsspeicher von 32 MB und ein Multifunktionsfach für bis zu 100 Blatt und zwei Papierfächer für bis zu 500 Blatt. Die Papierablage faßt 600 Blatt. Netzwerkfähig wird der Drucker mit dem Laser Jet 8150N, der zusätzlich zum "kleinsten" Modell einen 10/100BaseT-Printserver und das Web-Admin-DIMM für den Internetservice bietet. Ausgestattet wie der Laser Jet 8150N und zusätzlich mit automatischer Duplexeinheit für doppelseitugen Druck kommt der Laser Jet 8150DN. Das Spitzenmodell, der Laser Jet 8150MFP, hat zusätzlich zum Laser Jet 8150DN das MFP-Upgrade-Kit bestehend aus einem Digital-Copy- und Digital-Sender Modul. Letzteres ist für das Versenden als E-Mail von Papiervorlagen in Schwarz-weiß gedacht. Außerdem ist im MFP-Upgrade-Kit zusätzlich 32 MB Arbeitsspeicher für insgesamt 64 MB und einer Festplatte. Optional kann man mit dem MFP-Upgrade-Kit auch Faxe versenden. mas

Info: Hewlett-Packard, Telefon: 0 18 05/32 62 22, Internet: www.hewlett-packard.de , Preis: noch nicht bekannt

0 Kommentare zu diesem Artikel
874414