960598

Neuer Apple-Vize erhielt Aktien-Mitgift über 18 Millionen

08.12.2006 | 09:10 Uhr |

Donald J. Rosenberg, seit November Vizepräsident und Rechtsberater ("General Counsel") bei Apple, hat im Rahmen seines Wechsels nach Cupertino eine stolze Mitgift erhalten: 200.000 Apple-Anteile erhielt der ehemalige IBM-Vize.

Der Wert liegt im Moment bei 18,25 Millionen US-Dollar, ab dem 1. Dezember 2010 darf Rosenberg das Aktienpaket verkaufen. Rosenberg überwacht bei Apple die Rechtsstreitigkeiten, Fragen des geistigen Eigentums und das Kartellrecht sowie Aktiengeschäfte - Unstimmigkeiten bei letzteren sollen Gerüchten zufolge zu Apples Trennung mit Rosenbergs Vorgängerin Nancy Heinen geführt haben.

Info: Think Secret

0 Kommentare zu diesem Artikel
960598