1023847

Opera 10 jetzt verfügbar

02.09.2009 | 12:50 Uhr |

Der gleichnamige norwegische Softwarehersteller hat die finale Version 10 der Browsers Opera veröffentlicht. Die neue Version bietet einen "Turbo"-Modus und weitere neue Funktionen.

Mit Version 10.0 macht der Browser aus Norwegen einen großen Versionssprung. Die Entwickler haben zahlreiche Elemente der Software überarbeitet und neue Funktionen hinzugefügt. Neu ist vor allem der "Turbo"-Modus, der dabei hilft, komplexe Webseiten schneller zu laden. Dazu werden Bilddateien der Webseiten stark komprimiert, um die Datenmenge zu reduzieren. Besonders bei relativ langsamen Internetverbindungen wie UMTS beschleunigt dies den Ladevorgang. Nutzern mit schneller Verbindung bringt dies kaum einen Vorteil.

Praktisch ist auch die neue Tab-Vorschau. Fährt der Nutzer mit dem Mauszeiger über ein Tab, zeigt ein Thumbnail-Bild den Inhalt dieses Tabs an. An der Benutzeroberfläche hat der Hersteller ebenfalls Hand angelegt und zahlreiche Veränderungen eingebracht. "Speed Dial", die Bildübersicht häufig genutzter Webseiten, kann man jetzt besser konfigurieren und bei großen Bildschirmen auch mehr Vorschaubilder nutzen. Apple hat diese Funktion als "Top Sites" in Safari 4 übernommen. Neu ist auch eine Rechtschreibprüfung.

In synthetischen Benchmarks liegt Opera weit hinter Safari und Co.
Vergrößern In synthetischen Benchmarks liegt Opera weit hinter Safari und Co.

Obwohl Opera immer wieder innovative Neuerungen auf den Browsermarkt gebracht hat, fristet das Programm nachwievor ein Nischendasein. Internet Explorer, Firefox und Safari liegen beim Marktanteil vor dem norwegischen Pendant. Wir haben Opera 10 bereits als Betaversion getestet und auch beim Geschwindigkeitsvergleich der Browser unter 10.6 Snow Leopard berücksichtigt.

In den Benchmarks ist Opera weit abgeschlagen, in der Praxis fühlt sich der Browser jedoch ähnlich schnell an wie Firefox .

Download: Opera 10

0 Kommentare zu diesem Artikel
1023847