880964

Neuer Browser für Mac-Anwender

19.06.1998 | 00:00 Uhr |

Der bei zahlreichen Web-Surfern mittlerweile recht populäre Browser der norwegischen Firma Opera Software wird nach Angaben des Unternehmens auf das Mac-OS sowie die Betriebssysteme Be-OS, Linux und Solaris portiert. Die Portierung übernehmen Entwickler in den USA und Schweden, mit denen Opera Software entsprechende Abkommen vereinbart hat. Der Opera-Browser benötigt weniger Festplatten- und RAM-Speicher als die mächtigen Konkurrenten Netscape Navigator und Internet Explorer. Überdies soll er schneller arbeiten und Web-Seiten rascher laden. Allerdings gibt es eine Einschränkung: Eine Reihe von Features, die andere Browser, beispielsweise Java und Dynamic HTML, bieten, unterstützt Opera nicht. ab

Info: www.operasoftware.com

0 Kommentare zu diesem Artikel
880964