958990

Neuer Build von Leopard behebt viele, aber nicht alle Probleme

13.11.2006 | 09:37 Uhr |

Apple hat einen neuen Build 9A303 von Mac OS X v10.5 Leopard für die Beta-Tester der Apple Developer Connection veröffentlicht.

Das Update behebt diverse Bugs, welche unter anderem die Arbeitsgeschwindigkeit beeinträchtigen konnten, auch die Backup-Lösung Time Machine soll in der neuen Version schneller laufen. Auch funktionieren Timbuktu und Eudora ab sofort mit dem neuen Betriebssystem, zuvor meldeten sich die Programme bereits kurz nach dem Start ab. Apple selbst listet aber weiterhin mehr als ein Dutzend bekannter Probleme in Leopard - unter anderem bei der Datenübetragung in iChat, der Synchronisierung der iDisk oder beim Einsatz von HP-Raster-Druckern. Außerdem macht das Einloggen bei Nutzern mit FileVault-Accounts Probleme, die jüngsten MacBook Pros erkennen ihre AirPort-Karten nicht und der Papierkorb lässt sich gelegentlich nur nach einem Neustart wirklich entleeren. Trotz der recht umfangreichen Liste an Problemen hält Apple aber an einer Veröffentlichung im Frühjahr 2007 fest.

Info: Apple Insider

0 Kommentare zu diesem Artikel
958990