881328

Neuer Chip von Motorola und AMD

04.08.1998 | 00:00 Uhr |

Die beiden Prozessorhersteller Motorola und AMD werden enger als bisher geplant zusammenarbeiten. Nachdem sie bekanntgegeben hatten, sich gegenseitig ihre Prozessortechnologien zu lizenzieren, haben Sprecher der beiden Firmen nun angekündigt, auch gemeinsam einen ersten Chip, den K7, produzieren zu wollen.

Dieser Chip wird auf Kupfer- statt Aluminiumbasis gebaut werden (siehe aktuelle Ausgabe der Macwelt), da Kupfer Elektrizität wesentlich besser leitet als das bisher verwendete Aluminium und so feinere Schaltkreise und höhere Geschwindigkeiten ermöglicht.

Der Chip soll Mitte des Jahres 2000 in Serienproduktion gehen und hier wollen sich die Firmen ebenfalls koordinieren, indem Motorola das Dresdener AMD-Werk und AMD eine Motorola-Fertigungsstätte in Virginia nutzen kann. mbi

0 Kommentare zu diesem Artikel
881328