913276

Neuer Multimedia-Browser Annodex

01.07.2003 | 15:19 Uhr |

Auf Ton- und Filmdateien so einfach und direkt zugreifen zu können wie etwa auf Texte im Internet - das ist die Idee für eine neuartige Software zum Erstellen und Betrachten von Multimedia-Paketen.

"Annodex" steht für eiinen neuen proprietären Codec von "indexes and annotates", also dem Indizieren und Kommentieren von Multimedia-Dateien. Mit der als Open-Source geplanten Software lassen sich Video- und Audio-Pakete erstellen, in denen der Anwender mittels eines geeigneten Browsers - dem "Continous Media" CMWeb-Browser oder Annodex-Player - problemlos zwischen einzelnen Ton- und Filmdateien hin und her springen kann wie zwischen "normalen" Internet-Seiten mit ihren Links. Die Dateien erhalten von der Annodex-Software Tags für Songtitel, Spielzeiten oder Beschreibungen von Szenen. Mit der XML-basierten Metasprache Continuous Media Markup Language (CMML) und entsprechenden Technologie sollen sich Multimedia-Pakete nicht nur erstellen, sondern im Internet oder lokalen Netzwerk auch sehr schnell aufspüren und archivieren lassen. Der dazu passende Browser wird noch vor den Windows- und Linux-Ausgaben in wenigen Monaten für Mac-OS X erscheinen. Auf einem ersten Screenshot sieht man den "Annodec Player" im gebürsteten Metallic-Look mit einem Filmabspielfenster und Steuerungstasten, einem Bereich zur Darstellung von zugehörigem Text und einer ausfahrbaren Info-Schublade rechts mit einer kurzen Inhaltsbeschreibung und Angabe der Länge einer Szene. Von hier aus springt man direkt per Mausklick zu einer gewünschten Stelle. Aktive, automatisch erscheinende Links im Browser sollen den Betrachter unmittelbar zu verwandten Themen und zurück führen.

Info: CSIRO

0 Kommentare zu diesem Artikel
913276