878118

Neuer Power-PC-Chip von Motorola

23.05.2001 | 00:00 Uhr |

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Motorola hat gestern auf dem Smart Networks Developer Forum in New Orleans zusammen mit einer Reihe von Kommunikationschips eine neue Strom sparende Version seiner "PowerPC"-CPU angekündigt. Der "PowerPC 7440" wurde aus dem "7450" entwickelt, den Apple derzeit in seinen Desktop-Macs verbaut. Der neue Chip ist nicht nur in Sachen Leistungsaufnahme, sondern auch in puncto Baugröße kleiner - der Hersteller hat einfach den im Netzbereich unnötigen L3-Cache weggelassen. Der 7440 benötigt 1,5 Volt Versorgungsspannung (7450: 1,8 Volt) und verbraucht bei einer Taktrate von 600 Megahertz rund elf Watt (7450: 14 Watt bei 533 Megahertz). Er soll im vierten Quartal in 600- und 700-Megahertz-Ausführungen auf den Markt kommen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
878118