2116670

iPhone 6S: Über 10 Mio. Vorbestellungen

14.09.2015 | 15:09 Uhr |

Vermutlich hat sich Apple erneut übertroffen: Über das Wochenende haben mehr als 10 Millionen Kunden ein neues iPhone bestellt.

Bereits im letzten Jahr hat Apple die magische Grenze durchbrochen und nach erstem Verkaufswochenende berichtet, dass mehr als 10 Millionen neue iPhones über den Ladentisch gegangen sind . Die starken Zahlen an den ersten Wochenenden liegen jedoch nicht zuletzt an den chinesischen Kunden, die seit ein paar Jahren das iPhone gleichzeitig mit den US- und europäischen Käufern bestellen können. So ist das neueste Smartphone von Apple seit Anfang 2014 auch über China Mobile sofort verfügbar. 

Rekordverdächtige Zahlen für das iPhone 6S und 6S Plus ließ bereits am Freitag eine Meldung vermuten, demnach der Apple Online Store weltweit teilweise über sieben Stunden nicht verfügbar war. Nun bestätigt eine Pressesprecherin von Apple gegenüber dem Financial-Times-Journalist Tim Bradshaw, dass die Bestellungen des iPhone 6S ". .. weltweit sehr stark seien. Apple sei gerade dabei, den eigenen Rekord von 10 Millionen Bestellungen zu brechen. " Nach Berichten von Bradshaw hätten die aktuellen Vorbestellungen die Erwartungen bei Apple deutlich übertroffen . Die gleichen Zahlen bestätigt per einer Twitter-Nachricht Brett Molina, ein USA Today Journalist. Die konkreten Zahlen wird Apple wohl am Montag nach dem Verkaufsstart berichten können, denn erst dann verwandeln sich die Vorbestellungen in iPhone-Käufe. 

Die neue Farboption roségold scheint der Renner bei den am 11. September gestarteten Vorbestellungen zu sein, berichtet Macrumors . Die Gerüchtesite kommt zu ihre Schluss durch den Fakt, dass die Lieferzeit für das neue Modell schnell auf 2-3 Wochen angestiegen war, während die iPhones in den etablierten Farben schneller zu haben sind. Sollte das kein Trugschluss sein, wollen Käufer des iPhone 6S (Plus) anscheinend auf den ersten Blick zeigen, dass sie ein neues Gerät erworben haben. Besonders in China kommt die neue iPhone-Generation bei den Kunden an, will Re/code wissen . Hier zählt aber nicht die Farbe, sondern die Größe, vor allem das iPhone 6S Plus ist nun schon schwer lieferbar. Das iPhone 6S (Plus) Scheint also tatsächlich wieder zum Kassenschlager zu werden.

Nur ein kleines Indiz für die hohe Nachfrage nach dem iPhone 6S (Plus) steuert der deutsche Onlineshop für Handys und passende Verträge 7mobile bei. Laut einer Pressemeldung des Unternehmens gingen jeden Tag mehrere hundert Bestellungen für die neuen Apple-Smartphones ein - was viermal mehr wäre als vor einem Jahr beim Verkaufsstart des iPhone 6.

Unsere Prognose: Apple wird mit iPhone 6S und iPhone 6S Plus erneut seine Verkaufsrekorde brechen, sie aber nicht pulverisieren. Vermutlich am kommenden Montag Nachmittag wird Apple eine Zahl um die 11 Millionen nennen. Das iPhone 6S (Plus) wird ein Kassenschlager .

0 Kommentare zu diesem Artikel
2116670