1235207

Smartphone-Markt: HTC gewinnt, Apple, Samsung und RIM verlieren.

03.11.2011 | 09:55 Uhr |

Es herrscht Bewegung im amerikanischen Smartphone Markt. HTC gewinnt mit seinen Android und Windows Phone 7 Geräten immer mehr Kunden hinzu, während der BlackBerry-Hersteller RIM mit starken Verlusten zu kämpfen hat. Aber auch Samsung und Apple haben an Marktanteilen verloren.

Das aktuelle HTC Sensation XE.
Vergrößern Das aktuelle HTC Sensation XE.
© HTC

Berichten des amerikanischen Institutes Canalys zufolge, konnte HTC im dritten Quartal 2011, allein auf dem US-amerikanischem Markt über 5,7 Millionen Smartphones absetzen. Damit erreicht der taiwanesische Hersteller einen Marktanteil von knapp 25 Prozent. Samsung folgt dicht dahinter, mit knapp 5 Millionen verkauften Geräten. Damit hat Samsung Apple auf den dritten Platz verwiesen. Hierzu sei angemerkt, dass viele potentielle Apple-Kunden wohl von einem Kauf abgesehen haben, um auf das neue iPhone 4S zu warten. Betrachtet man zusätzlich den guten Verkaufsstart von Apples neuem Smartphone, scheint es gut möglich, dass Apple im vierten Quartal 2011 den zweiten Rang von Samsung zurückerobert.

BlackBerrys leiden am meisten

Am meisten hat RIM mit ihren BlackBerrys unter der enorm gestiegenen Popularität der HTC-Geräte zu leiden. Noch vor einem Jahr hielten die Business-Smartphones in den USA einen Marktanteil von 24 Prozent. Im dritten Quartal 2011 fiel dieser dramatisch auf nur noch 9 Prozent. Um wieder zu den Mitbewerbern aufschließen zu können, muss RIM alsbald ein konkurrenzfähiges Smartphone auf den Markt bringen. In Europa und Asien sieht es für RIM weniger schlimm aus, dort sorgt insbesondere der BlackBerry-Messaging-Service für eine konstante Nutzerzahl.

Smartphone-Boom geht weiter

Die Analysten von Canalys berichten weiterhin, dass die Nutzerzahlen von Smartphones weltweit steigen. Im Vergleich zu 2010, habe es eine Steigerungsrate von gar 49 Prozent gegeben. In Zahlen bedeutet das über 120 Millionen verkaufte Smartphones weltweit. Eine Trendwende sei nicht abzusehen. High-End-Android-Geräte, wie das HTC Sensation XE oder das Samsung Galaxy S2 I9100 , haben im letzten Jahr die Verbreitung von Android enorm gesteigert. Mehr als die Hälfte aller Smartphones weltweit setzen bereits auf Googles mobiles Betriebssystem, von dem bald die neue Generation 4.0 Ice Cream Sandwich erscheinen wird.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1235207