875302

Neuer Standard für Videokompression

19.12.2000 | 00:00 Uhr |

München/Macwelt - Das Open Source Projekt 3IVX entwickelt eine neue Technologie für die Kompression von Videos, auf der Grundlage von MPEG4. Ziel ist es die Dateigröße noch weiter zu reduzieren, die Qualität zu verbessern und die Streaming-Geschwindigkeit zu steigern. An der Entwicklung maßgeblich beteiligt ist auch der Herr Tux, welcher schon den DIVX-Player für Mac-OS programmierte. Die Standards 3IVX und DIVX sind sich deshalb auch nicht ganz unähnlich. Die neue Entwicklung beruht allerdings auf einem deutlich verbesserten Kode. Auf der Firmen-Webseite sind eine erste Testversion und ein 3IVX Quicktime Plug-in erhältlich. Über den Server kann man sich auch die eine Reihe von Beispielfilmen als Stream übertragen lassen. Man sollte aber etwas Geduld mitbringen, da sich die Seite anscheinend erheblichen Zuspruches erfreut. Das Entwicklerteam musste schon einen zusätzlichen Mirror bereitstellen. mh

Info: 3IVX

0 Kommentare zu diesem Artikel
875302