880550

Neuer Web-Standard?

23.04.1998 | 00:00 Uhr |

Adobe hat dem World Wide Web Consortium einen neuen Standard zur Darstellung von Vektorgrafiken im Internet vorgeschlagen. Der Standard, der unter dem Namen Precision Graphics Markup Language (PGML) firmiert, ist eine textbasierte Sprache, mit der sich Vektorgrafiken auf Web-Seiten beschreiben und als Inline-Grafik in einem Web-Browser darstellen lassen. PGML verwendet Postscript als Grundlage und beschreibt Text, Schrift, Farben und Linien und erlaubt außerdem Volltextsuche in den Grafiken sowie Animation und interaktive Elemente. PGML ist kompatibel zu Cascading Stylesheets und wird von Netscape, IBM und Sun unterstützt. Sun hat außerdem bekanntgegeben, daß PGML im Java 2-D API (Application Programming Interface) des nächsten Java Development Kits enthalten sein wird. Im Gegenzug hat nun Macromedia angekündigt, das ebenfalls vektorbasierte Format Flash als Industriestandard für Vektorgrafiken im Internet einbringen zu wollen. Informationen zu PGML findet man unter www.w3.0rg/Submission . th

0 Kommentare zu diesem Artikel
880550