922733

Neuer Wurm greift Windows XP und 2000 an

03.06.2004 | 16:39 Uhr |

Bonn (dpa/gms) - Im Internet treibt ein neuer Wurm sein Unwesen. W32.Korgo.F nutzt eine Sicherheitslücke in Windows XP und Windows 2000 aus und infiziert Rechner über das Internet, so das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) in Bonn.

Bei der Infektion kann es am betroffenen Rechner zu einer Fehlermeldung mit anschließendem automatischen Neustart des Systems kommen. Der Wurm versucht, auf dem Rechner Hintertüren zu öffnen, um einen unbefugten Zugriff über das Netz unbemerkt vom Nutzer zu ermöglichen.

Entfernen lässt sich der Schädling mit Hilfsprogrammen, die einige Hersteller von Anti-Viren-Software kostenlos zum Download anbieten. Vor der Entfernung sollte jedoch die Sicherheitslücke des Betriebssystems mit einem entsprechenden Update geschlossen werden, das auf der Microsoft-Website zu finden ist. Sonst kann es zu einer erneuten Infektion kommen.

Info Symantec Deutschland

0 Kommentare zu diesem Artikel
922733