1007373

Spekulationen um neuen iMac Anfang 2009

17.11.2008 | 16:15 Uhr |

Gerüchte wollen einen neuen iMac für Anfang 2009 herbei reden. Dabei soll Apple angeblich auf Intels neue Core-i7-CPUs setzen. Handfeste Anhaltspunkte fehlen noch.

Neue Alu-iMacs
Vergrößern Neue Alu-iMacs
© Apple

Dieses Jahr soll es nichts Neues mehr von Apple geben, jedoch gibt sich Macworld jetzt schon Träumereien hin, denen zufolge Anfang nächsten Jahres ein Blitz im iMac einschlagen könnte. Core i7, der Nachfolger der aktuellen Core 2 Duo Prozessoren, soll extrem schnell sein und dabei auch noch sparsam, so Analyst Rob Enderle - bald könnte er bereits Apples Flachmann auf Hochtouren bringen. Derzeit liegt Nehalem nur als Desktop- und nicht als Mobilversion vor.

Wollte Apple wirklich die Desktop-Technologie auf den iMac loslassen, so würde sich vielleicht auch die äußere Erscheinung des schmalen Macs verändern - die vier Prozessorkerne wollen angemessen gekühlt sein, die derzeitigen Abmessungen könnten für das nötige Aufgebot an Lüftern zu gering sein. Diese Woche soll die Auslieferung des Core i7 beginnen, dann werden auch bald die ersten Rechner mit dem neuen Motor erscheinen - ein Macbook Pro mit dem Core i7 könnte aber erst in der zweiten Hälfte nächsten Jahres zu erwarten sein, so Steve Smith, der für diese Zeit auch einen Nehalem mit acht Kernen verspricht.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1007373