974704

Neuer iMac bringt neue Tastaturen

08.08.2007 | 08:50 Uhr |

Wie erwartet hat Apple mit dem neuen iMac eine neue Tastatur vorgestellt.

Die Bilder, die schon vor einigen Tagen durch die Gerüchteküche geisterten, waren in der Tat vom neuen Apple Keyboard: und erinnert das neue Modell an die Tasten des MacBooks. Neu ist neben dem extra-dünnen Design auch die Tatsache, dass die Tastatur jetzt über zwei USB-2.0-Ports verfügt - der Vorgänger konnte nur einen USB-1.1.-Hub vorweisen.

Die neue Drahtlos-Ausgabe der Tastatur ist wiederum noch kompakter als die USB-Version. Ähnlich wie die MacBook-Tastatur fehlen bei ihr die Nummerntasten und die Pfeiltasten sind kleiner. Steve Jobs erwähnte bei der Präsentation, dass Kunden die Bluetooth-Tastatur gerne auf ihren Schoß legen. Wahrscheinlich meinte Apple, dass eine geringere Größe den Kunden daher eher entgegen kommt. Wem die neue Tastatur gefällt, muss sich allerdings keinen neuen iMac zulegen, die Geräte sind auch separat erhältlich. Die USB-Tastatur kostet 49 Euro, die Bluetooth-Version gibt's für 79 Euro. Letztere ist allerdings erst in einigen Wochen lieferbar.

0 Kommentare zu diesem Artikel
974704