1983995

Neues Affiliate-Programm für App-Entwickler

20.08.2014 | 07:38 Uhr |

Wer sich eine App kostenlos oder kostenpflichtig zulegt, der erwartet in der Regel keine zusätzliche Werbung auf weitere Anwendungen. Allerdings wird genau diese Funktion in Zukunft unter iOS 8 für Entwickler von Apps noch lukrativer als bisher.

Bislang war es so, dass App-Entwickler zwar die Möglichkeit hatten, innerhalb einer Anwendung auf eine andere App hinzuweisen, allerdings hielt sich diese „Werbeform“ noch in Grenzen.

Unter iOS 8 erhalten Entwickler jedoch Provisionen , wenn Nutzer eine entsprechende App kaufen. Hierfür hinterlegen Developer ganz einfach eine spezielle Affiliate-Nummer und schon kann es mit dem bewerben anderer Apps losgehen.

Spannend ist übrigens die Tatsache, dass dieses neue Affiliate-Provisionen-Programm von Apple unter iOS 8 nicht nur für Apps selbst gilt, sondern auch für Bücher, oder gar Musik und Filme.

Es bleibt abzuwarten, ob aufgrund dieser Änderung ein Boom an Werbung in kostenlosen und kostenpflichtigen Apps zu erwarten ist, oder ob sich die Nutzung des „Features“ in Grenzen halten wird. Fakt ist, dass besonders kostenfreie Apps von den Neuerungen profitieren könnten, indem diese zwar kostenfrei angeboten werden, allerdings auf die kostenpflichtige Version hinweisen können. Sie profitieren somit nicht nur vom generellen Kauf, sondern erhalten zugleich noch eine Provision von Apple direkt.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1983995