1022697

Gerücht: iPhone 3G S mit 8 Gigabyte Speicherplatz

06.08.2009 | 16:50 Uhr |

Hinweise deuten darauf hin, dass Apple das jetzige iPhone 3G durch eine kleinere Version des iPhone 3G S ablösen könnte. Damit wäre das bisherige Modell vollständig ersetzt und würde zum Auslaufmodell.

Das Blog "Boy Genius Report" hat einen Hinweis erhalten, dass der kanadische Anbieter Rogers im Begriff ist, ein bisher unbekanntes 3G-S-Modell mit 8 Gigabyte Speicherplatz einzuführen. Das bisherige iPhone 3G soll dafür aus den Lagern geräumt werden. Apple bietet dieses Vormodell aus dem Jahr 2008 derzeit weiterhin als vergünstigtes Einstiegsmodell an. Ein neues 3G S könnte dieses als günstige Variante beeerben. Möglicherweise wollte Apple die Lagerbestände des 3G-Modells noch räumen, bevor es vollständig von der neuen Baureihe ersetzt wird.

Die bisherige Version kostet in den angelsächsischen Ländern derzeit 99 Dollar, das aktuelle Modell mindestens 199 Dollar. Auch in Deutschland gibt es das iPhone 3G mit 8 Gigabyte Speicherplatz noch zu kaufen. Es kostet je nach Tarif zwischen einem und 60 Euro. Damit ist es bis zu 100 Euro günstiger als das iPhone 3G S mit 16 Gigabyte. Die Tarife kosten allerdings gleich viel. Bei den hochpreisigen Tarifen kostet das alte Modell gar eben so viel wie das aktuelle Topmodell mit 32 Gigabyte Speicherplatz.

Weitere Hinweise auf ein neues Einstiegsmodell des iPhone 3G S gibt es derzeit noch nicht. Es erscheint jedoch plausibel, dass Apple nicht dauerhaft zwei parallele Modellserien bauen lässt.

Info: Boy Genius Report

0 Kommentare zu diesem Artikel
1022697