945054

Neues Grafik-Toolkit für Mac-OS X

25.11.2005 | 10:26 Uhr |

Die Firma Imendio AB will das immer weiter verbreitete grafische Toolkit GTK+ für Mac-OS X portieren.

Das GIMP-Toolkit (GTK+) ist eine freie Komponentenbibliothek, mit der sich grafische Benutzeroberflächen für Software erstellen lassen. Für Linux und Windows steht das Tool schon seit längerem zur Verfügung und wurde früher insbesondere in der freien Bildbearbeitung verwendet. Unter Mac-OS X bekommt man die Bibliothek bislang nur mit der Emulation X11 zum Laufen. Die Firma Imendio arbeitet nun schon seit Sommer an einer Portierung für die Macintosh-Umgebung. Bis das Projekt vollendet ist, in das der Entwickler schon 25.000 Dollar hat fließen lassen, bleibt noch unklar. Chef-Programmierer Anders Carlsson gibt sich jedoch zuversichtlich. Vor allem Softwareprogrammierer sollen von der Entwicklung profitieren, werden Programme, die auf dem GIMP-Toolkit basieren, doch auf allen drei Systemplattformen ihr äußeres Erscheinungsbild behalten.

Info: Golem

0 Kommentare zu diesem Artikel
945054