1021291

Apple beantragt Patent für Gesichtserkennung

10.07.2009 | 11:02 Uhr |

Apple will Macs und iPhones in Zukunft mit einer Gesichtserkennung ausstatten. Dies könnte beispielsweise Nutzerpasswörter ersetzen. Dazu hat der Hersteller ein entsprechendes Patent beantragt.

Gesichtserkennung
Vergrößern Gesichtserkennung

Apple hat am US-Marken- und Patentamt ein Reihe von Patenten beantragt. Darunter ist auch eine Technologie zur Gesichtserkennung, berichtet MacNN . Geräte, die von mehreren Benutzern bedient werden, sollen automatisch erkennen, wer sie benutzen will. Eine Authentifizierung per Passworteingabe sei so nicht mehr nötig. Die Technologie beschreibt einen Computer mit einer Webcam, Apple erwähnt jedoch explizit, diese auch in mobilen Geräten einsetzen zu können. Dazu müsste jedoch das iPhone eine Kamera an seiner Vorderseite montiert haben, in einer technischen Zeichnung ist dies angedeutet.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1021291