1176854

iPhone 3GS geht zur Neige

02.08.2011 | 07:31 Uhr |

Im Juni 2009 hatte Apple das iPhone 3GS zur Eröffnung der Entwicklerkonferenz WWDC vorgestellt und vier Wochen später in den Handel gebracht - schon bald wird es das aktuell günstigste iPhone mit 8 GB Kapazität nicht mehr zu kaufen geben

Wie unsere Kollegen von Macworld UK berichten, gehen die Vorräte an iPhone 3GS zur Neige, weltweit hätten Carrier kaum noch iPhone 3GS im Angebot. Grund sei vermutlich das Produktionsende für das iPhone 3GS, vermutlich wird Apple im Herbst ein neues Modell auf den Markt bringen und unter Umständen das iPhone 4 als günstige Variante anbieten. In Großbritannien bieten O2, Vodafone, Orange und T-Mobile weiterhin das iPhone 3GS in ihren Online-Shops an, auch in Deutschland kann man über T-Mobile und O2 nach wie vor das iPhone 3GS mit 8 GB Kapazität ordern, Vodafone bietet es nicht an.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1176854