1811942

Neues iPhone angeblich am 10. September

12.08.2013 | 09:33 Uhr |

Wenn sich die Gerüchte von dem Plastikgehäuse, dem Fingerabdrucksensor und allen möglichen nächsten Features weg und stattdessen hin zu dem vermeintlichen Termin bewegen, wird es ernst: Apples Keynote steht vor der Tür.

Apple will angeblich das neue iPhone am 10. September vorstellen. So will es der Wall-Street-Journal-Blog All Things D aus informierten Quellen erfahren haben.

Sollte der Termin stimmen, würde die Keynote diesmal auf einen Dienstag fallen. In Deutschland befände sich dann die wichtigste Consumer-Electronik-Messe IFA in den letzten Zügen, was viele Zubehörhersteller nervös machen dürfte.

Es ist davon auszugehen, dass es sich beim neuen iPhone um eine Erweiterung des 5er-Geräts, also um ein iPhone 5S, handeln wird. Gespannt darf man weiterhin darauf sein, ob Apple auch ein sogenanntes Billig-iPhone im Plastikgehäuse herausbringen wird. Bilder kursieren zur Zeit davon zuhauf im Internet. Ein "Billig-iPhone" würde zwar auf den ersten Blick nicht in Apples Produktstrategie passen, möglicherweise könnte der Konzern damit aber auch neue Marktfelder in Entwicklungsländern erschließen wollen und damit Samsung und Co. Konkurrenz machen.

Es bleibt abzuwarten, was die neuen Geräte bringen und ob der 10. September tatsächlich als Launch-Termin des neuen iPhone stimmt - Einladungen hat Apple jedenfalls bislang noch nicht verschickt.  

Update 13.08.2013: Mittlerweile hat sich der Blogger Jim Dalrymple von Loop Insight zu der Äußerung auf All Thing D gemeldet. Sein kurzes "Yep" bedeutet, dass Apple tatsächlich am 10. Semptember das neue iPhone vorstellen wird. Die beiden technischen Blogs - All Things D und Infinitive Loop - haben in Sachen "Apples Zukunftspläne" ziemlich guten Schnitt.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1811942