1077699

Warum wir uns auf Lion freuen: Airdrop

18.07.2011 | 06:27 Uhr |

Dank der Zero-Config-Technologie Bonjour ist der Datentausch von Mac zu Mac schon seit Mac-OS X 10.2 relativ leicht zu bewerkstelligen. Mit Airdrop wird die Sache in Lion aber weit bequemer.

Airdrop: Der Datenaustausch von Mac zu Mac wird bequemer
Vergrößern Airdrop: Der Datenaustausch von Mac zu Mac wird bequemer

Wer seine Daten nicht über iCloud von Mac zu Mac transportieren möchte, muss nach wie vor Dokumente direkt austauschen. Sind zwei Macs im gleichen Netz angemeldet, ist das nicht schwer zu bewerkstelligen: Die Rechner finden sich dank Bonjour - das 2002 zu seinem Start noch Rendezvous hieß - sofort, sofern die Dateifreigabe - bis Mac-OS X 10.5 noch Sharing genannt - aktiviert ist. Je nachdem, welche Rechte der Administrator des Servers eingerichtet hat, können Gäste oder registrierte Benutzer in bestimmten Ordner Dateien ablegen oder sogar welche daraus kopieren. Die Systemeinstellungen in Mac-OS X 10.5 und 10.6 sind überaus variantenreich und können fast jeden Wunsch erfüllen, doch benötigen sie einiges an Überlegung - sonst steht der Mac offen wie ein Scheunentor.

Airdrop erleichtert die Freigabeprozedur erheblich. Kommen sich zwei Lion-Macs nahe, Apple gibt eine Distanz von zehn Metern an, erkennen sie sich gegenseitig, sofern sie über aktuelle WLAN-Hardware verfügen, was für die meisten Lion-fähigen Macs gelten dürfte. Der Clou: Es ist keinerlei Einstellung nötig und die Rechner müssen nicht einmal in das Netz eingebucht sein. Gästen im heimischen WLAN muss man alos nicht sein Passwort verraten, um von Rechner zu Rechner Daten tauschen zu können, es genügt nur deren Anwesenheit.

Dokumente lassen sich nun einfach auf das Airdrop-Symbol ziehen, sie landen auf dem Rechner des anderen in dessen Download-Ordner, wenn er die verschlüsselte Datenübertragung genehmigt hat. Airdrop funktioniert also etwas anders als ein Briefkasten, am ehesten noch wie der Datentransfer über iChat. Um diesen zu ermöglichen, müssen aber nicht nur beide Rechner im gleichen Netz angemeldet sein, sondern auch iChat gestartet haben.

Für den schnellen Datenaustausch zwischen den eigenen Rechnern, etwa iMac und Macbook - haben wir uns eine derartige Funktion schon lange gewünscht, da jeder Konfigurationsaufwand entfällt. Auch der Datentausch mit Gästen in unserem Netz erleichtert sich mit Airdrop erheblich. Ein weiterer Grund zur Vorfreude auf Lion.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1077699