875204

Neues von der "Palm Source" Entwicklerkonferenz

13.12.2000 | 00:00 Uhr |

München/Macwelt - Am Dienstag stellte Palm CEO Carl Yankowski in seiner Eröffnungs-Keynote auf der Palm Entwicklerkonferenz die erste Beta-Version des neuen Palm-OS 4.0 vor. Die neue Version unterstützt Farbdarstellungen mit 16 Bit, den Funkübertragungsstandard Bluetooth und direkte Synchronisation über die USB-Schnittstelle. Außerdem wurden die Sicherheitsstandards verbessert. Bei einer anschließenden Vorführung demonstrierte der Chefentwickler Bill Maggs die neue Bluetooth Integration. Maggs stellte eine Verbindung mit einem Mobiltelefon her und spielte im Mulitplayermodus, über eine Bluetooth-Verbindung gegen einen Palmentwickler. Das neue Betriebssystem wurde auch den neuen ARM Prozessoren angepasst. Palm geht damit weg von den derzeitig verwendeten Dragonball Chips hin zu den leistungsfähigeren ARM Chips. Mit der Verwendung der ARM Technologie schließt Palm zu seinen Mitbewerbern aus dem Microsoft Pocket PC OS Lager auf. Durch die schnelleren Taktraten können so komplexere Anwendungen auf den Palm gebracht werden. Ebenso wurde ein neues "Smart Phone" von Samsung vorgestellt. Der koreanische Hersteller setzt bei der Verschmelzung von Mobiltelefon und Organizer auf das Palm Betriebssystem. Am Ende der seiner Keynote gab Yankowski noch einen kleinen Ausblick auf Versionsnummer 5. Diese soll noch höhere Bildschirmauflösungen unterstützen, aber auch weiterhin für die heutigen Geräte funktional bleiben. Für alle Interessierten findet das nächste Palm Source-Forum am 31.Januar bis zum 02. Februar 2001 in Amsterdam statt. Information hierzu auf der Internetseite: www.palm.com/europe/palmsource/index.html erhältlich. mh

Info: Palm Europe, Telefon: (D) 069/95 08 62 89 , Internet: www.palm.com/europe/de_german/index.html

0 Kommentare zu diesem Artikel
875204