998498

New York Times spekuliert über App Store für Apple TV

25.07.2008 | 15:00 Uhr |

Der Blogautor Saul Hansell spekuliert im Technikblog Bits darüber, ob Stiefkind Apple TV über einen eigenen Shop mit eigener Software zum Leben erweckt wird.

Der New-York-Times-Blogger Saul Hansell macht sich Gedanken über die Zukunft von Apples Set-Top-Box Apple TV. Angesichts der Tatsache, dass Microsoft für seine Spielekonsole Xbox 360 mit dem "Xbox Live Community Games"-Programm eine Art App Store gestartet hat, könnte Hansell sich eine ähnliche Strategie auch für das Apple TV vorstellen.

Das Apple TV sei einer Spielekonsole nicht so unähnlich, lediglich die Grafik-Hardware könne es nicht mit der Konkurrenz aufnehmen. Für kleinere Spiele aus einem dem iPhone-Dienst nachgebildeten App Store sei sie aber immerhin tauglich, spekuliert Hansell weiter . Mit der kleinen Apple Remote sei das Spielerlebnis natürlich weniger elegant - allerdings könnte ja auch ein iPhone oder iPod Touch als Eingabegerät zu Hilfe kommen. Apple hatte sich in den 90ern schon einmal mit dem Apple Pippin in den Videospielemarkt gewagt - mit mäßigem Erfolg, lediglich Bandai lizenzierte das Gerät und verkaufte es zeitweise in Japan und den USA.

0 Kommentare zu diesem Artikel
998498