874830

Newer entwickelt OS-X-Treiber für Upgradekarten

21.11.2000 | 00:00 Uhr |

Wie Macwelt-Tests zeigen, ist ein Treiber-Update nicht immer notwendig, will man Mac-OS X auf mit G4-Prozessorkarten ausgerüsteten Rechnern laufen lassen.

Newer hat eine neue Version von Treibern für Mac-OS X entwickelt, die auch Rechner mit G3- und G4-Upgradekarten Mac-OS-X-kompatibel machen.

Apple hatte bei der Auslieferung der Mac-OS-X-Beta eine Rechner-Kompatibilitätsliste veröffentlicht, nach der nur Powerbooks G3 (die, mit dem weißen Applelogo), alle iMacs, alle beigefarbenen und blau-weißen Power Mac G3 sowie alle Power Mac G4 die nötigen Funktionen für Mac-OS X bieten. Newer Technology bietet Mac-OS-X-Treiber für G3-Karten an, die in folgende Rechner passen: Die Power Macs der Baureihen 7500, 8500, 9500, 7600, 8600 sowie 9600, sowie der beige- und der blau-weiße Power Mac G3. Dabei weist Newer Technology darauf hin, dass ihre G3-Karte in Rechnern mit Prozessorkartensteckplatz keine volle Mac-OS-X-Unterstützung garantieren, da Apple diese Rechner nicht unterstützt.Die Treiber funktionieren in der aktuell verfügbaren Version 1.0a7 nach Informationen des Herstellers nur mit der Betaversion von Mac-OS X und nur mit den Prozessorkarten Maxpowr G3/G3, Maxpowr G3 Zif sowie G4 Zif.

Tests in unserer Redaktion haben gezeigt, dass man einen Treiber nur für die älteren Power Macs der 7er, 8er und 9er Baureihen benötigt, bei denen der Rechner den Backside-Cache nicht automatisch erkennt und aktiviert. Hier muss der Cache über die Software eingeschaltet werden, um die volle Geschwindigkeit nutzen zu können. Bei allen neueren Modellen wie den beigefarbenen und blau-weißen Power Mac G3 ist der Backside-Cache von vorneherein aktiviert. Upgradekarten laufen daher im vollen Leistungsumfang auch ohne speziell an OS-X angepasste Treiber. So funktioniert sowohl im beigefarbenen als auch im blau-weißen G3-Mac die G4-Upgradekarte Mach Speed G4Z w/MVP 500 MHz von XLR8 unter Mac-OS X, obwohl vom Hersteller noch keine Treiber für dieses Betriebssystem vorliegen. Damit die Karte in einem blau-weißen G3-Mac läuft, muss man vorher die Firmware patchen, da Apple mit der aktuellen Firmware (Version 1.1) die G4-Unterstützung gesperrt hat - und zwar noch vor dem Update auf Mac-OS X. mas/mbi

Info: Newer , XLR8 t

0 Kommentare zu diesem Artikel
874830